Header
+++ Die Umzugsaufstellung zum 11. Nachtumzug ist online! +++
  • Die Narreneltern
Bekanntlich gibt es in der schwäbisch-alemannischen Fasnet, in der das aufs Mittelalter zurückgehende Brauchtum und die Traditionen der Bauernfasnet gepflegt werden, kein Prinzenpaar.
Ursprünglich gab es außer dem Zunftmeister weiter Indentifikationsfiguren, als Personen, welche die Narrenschar, insbeesondere den Narrensamen, und alle närrische Aktivitäten koordinierten und überwachten. Dies waren die Hauptaufgaben der Narreneltern.
Vom Bodensee kennt man Narrenvater und Narrenmutter, beides Männer, als schrulliges Paar.
Die Narrenzunft Murreder Henderwäldler ist derzeit die einzige im Landesverband Württembergischer Karnevalsvereine und somit in Süddeutschland eine der wenigen Narrenzünfte mit einem Narrenelternpaar.
Sie sind also etwas Besonderes und treten in der Sonntagstracht der Bauern- und Bürgerleute des Schwäbischen Waldes aus der Mitte des 18. Jahrhunderts auf.
Die Aufgabe der Narrenmutter und des Narrenvaters ist es, die Zunft zu repräsentieren, für den Zusammenhalt der Narrenschar zu sorgen und deren Wirken zu betreuen und zu überwachen. Bis vor einigen Jahren trugen die Narreneltern beim Rathaussturm auch die Anklagen gegen den Bürgermeister vor.
Die Narreneltern werden auf Vorschlag des Zunftrates mit Dreiviertelmehrheit der Mitgliederversammlung auf Lebenszeit gewählt oder bis zum freiwilligen Ausscheiden. Nur besonders verdiente Mitglieder sind für dieses Amt vorgesehen. Nach Beendigung ihrer Amtszeit werden die Narreneltern Ehrenmitglieder.

2015-heute:

Narrenmutter: Jutta Trefz

Narrenvater: Helmut Weisheit

 

 
     
 

      2006-2015:

      Narrenmutter: Jutta Trefz

      Narrenvater: Ewald Behr

 

     

      1993-2006:

      Narrenmutter: Jutta Trefz

      Narrenvater: Fritz Meindl

 

   

Footer
Bes. Heute: 001 seit 11.11.07: 128970
powered by boman.de
zum LWK
zum BDK